Matthias Sailer,  M.Sc.

Matthias Sailer, M.Sc.


Forschungsgruppe: Naher / Mittlerer Osten und Afrika
Stipendiat

matthias.sailer(at)swp-berlin.org

Tel.:+49 30 88007-411

Seit August 2014 Promotionsstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Forschungsgruppe Naher/Mittlerer Osten und Afrika

2011–2014 Ägypten-Korrespondent in Kairo, seit 2012 für die Deutsche Welle

2008–2010 Modern Middle Eastern Studies und Middle East Politics an der University of Oxford und der School of Oriental and African Studies in London

2004–2007 Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin

1999–2003 Gründung und Leitung eines Handelsunternehmens in Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten

Forschungsgebiete:

Ägypten, Golfstaaten

Politische Transformation Ägyptens, Beziehungen zwischen Ägypten und den arabischen Golfstaaten


SWP-Publikationen (Auswahl):

Matthias Sailer

Veränderte Prioritäten am Golf

Saudi-Arabien und die Emirate überdenken ihre Beziehungen zu Ägypten

SWP-Aktuell 2016/A 01, Januar 2016, 8 Seiten

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Stephan Roll, Matthias Sailer

Wird der IWF-Kredit für Ägypten zur vertanen Chance?

Bei der Aushandlung des IWF-Kreditabkommens mit Ägypten ist die Chance vertan worden, politische Reformen einzufordern. Ohne diese wird das Land nicht zu langfristiger wirtschaftlicher Stabilität zurückfinden, meinen Stephan Roll und Matthias Sailer.

Kurz gesagt, Januar 2017
Matthias Sailer

Die Stabilität ist das Hauptinteresse Riads in Ägypten

Nach Kairo ist in den vergangenen Jahren viel saudisches Geld geflossen. Aber Riad ist nicht zufrieden mit der Entwicklung, sagt Nahost-Experte Matthias Sailer.

Interview von Gudrun Harrer, in: Der Standard, 27.01.2016, (online)
Matthias Sailer

Unterstützung mit Auflagen

Die Beziehungen zwischen den Golfstaaten und Ägypten ordnen sich neu. Saudi-Arabien wird Ägypten weiterhin unterstützen, die Bedingungen dafür haben sich jedoch verändert.

in: Qantara.de, 12.03.2015, (online)
Matthias Sailer

Islamisten verschärfen ihre Rhetorik

Die gegen die Absetzung ihres Präsidenten demonstrierenden Islamisten fallen mit zunehmend radikaleren Aussagen auf. Fehler gestehen sie nach wie vor nicht ein, sondern rechtfertigen sie mit Verschwörungstheorien.

in: Deutsche Welle, 08.07.2013, (online)
Matthias Sailer

Die größtmögliche Beleidigung für Muslime

In Nahost werden die Ausschreitungen wegen eines anstößigen Films wohl noch zunehmen. Wer steckt dahinter? Und was zeigt das Video eigentlich?

in: Zeit Online, 13.09.2012, (online)

Neuigkeiten

Matthias Sailer bei Twitter

SWP-Aktuell

Denis M. Tull
Mali: Friedensprozess ohne Stabilisierung

Die internationalen Partner sollten die malische Regierung in die Pflicht nehmen


Peter Lintl
Dynamiken einer Rechtskoalition

Wie das Scheitern des Friedensprozesses innenpolitischen Populismus in Israel fördert


SWP-Studien

Stephan Roll
Ägyptens Außenpolitik nach dem Putsch

Strategiewechsel zur Herrschaftssicherung


Denis M. Tull, Annette Weber
Afrika und der Internationale Strafgerichtshof

Vom Konflikt zur politischen Selbstbehauptung