Dr. Laura von  Daniels

Dr. Laura von Daniels


Forschungsgruppe: Amerika
Wissenschaftlerin

laura.daniels(at)swp-berlin.org

2012-2013 Visiting Assistant Professor, Department of Political Science, Central European University, Budapest

2011-2012 Fritz Thyssen Fellow, Weatherhead Center for International Affairs, Harvard University, Cambridge

2010-2011 DAAD-Promotionsstipendiatin, Politics Department, Princeton University, Princeton

2006-2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Hertie School of Governance, Berlin

Forschungsgebiete:

Internationales Finanzsystem, Finanz- und Verschuldungskrise, Handelspolitik

Wirtschaftspolitik der USA, Innenpolitische Bedingungen der US-Außenwirtschaftspolitik, US-Währungspolitik, Handelsabkommen, TTIP, Investitionsschutz, Finanzmarktkrise, Finanzmarktregulierung


SWP-Publikationen (Auswahl):

Laura von Daniels

»TTIP right« geht vor »TTIP light«

US-Industrie fordert ein umfassendes Handelsabkommen mit der EU

SWP-Aktuell 2016/A 33, April 2016, 8 Seiten

Externe Publikationen (Auswahl):

Christoph Trebesch, Laura von Daniels, Henrik Enderlein

Sovereign Debt Disputes: A Database on Government Coerciveness During Debt Crises

in: Journal of International Money and Finance, March 2012, Vol. 31, No. 2, pp. 250-266.
Christoph Trebesch, Laura von Daniels, Henrik Enderlein

On the Role of the Private Sector in Sovereign Debt Crises

in: Risse, Thomas/Lehmkuhl, Ursula (eds.): Governance Without a State? Policies and Politics in Areas of Limited Statehood, Columbia University Press, New York, NY, 2010.

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Laura von Daniels

Präsident Trump und die Frauenrechte

Die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten könnte die Grundfesten der ältesten Demokratie der Welt erschüttern. Auch der liberale Konsens, nach dem Frauenrechte Menschenrechte sind, dürfte aufgekündigt werden. Eine Einschätzung von Laura von Daniels.

Kurz gesagt, November 2016
Louis Brickman, Laura von Daniels, Sudha David-Wilp, Melissa Eddy, Gary Smith

Der Präsident hat eine nicht zu unterschätzende Machtfülle

Kann Trump seine radikale Politik als neuer Präsident verwirklichen? Die Möglichkeit dazu hat er jedenfalls. Die US-Experten von ZEIT Online beantworten Leserfragen im Liveblog.

in: ZEIT Online, Liveblog #1wahl1000fragen, 08.11.2016
Laura von Daniels

Quo vadis, Freihandel?

In Brüssel beginnt die nächste Verhandlungsrunde über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Durch das Brexit-Referendum sind die Erfolgsaussichten noch weiter gesunken.

Interview mit Andreas Becker, in: Deutsche Welle, 11.07.2016
Laura von Daniels

Not our problem

Die USA schauen bei der Schlussphase der Verhandlungen mit Griechenland nur zu. Auch weil Obama die Eurozone für stabiler und geeinter hält als zu Beginn der Eurokrise.

in: ZEIT Online, 10.07.2015

SWP-Aktuell

Günther Maihold
Kolumbiens zweiter Frieden 2016

Nach dem gescheiterten Referendum ist ein Neustart des Friedensprozesses in Sicht


Johannes Thimm
Auch ohne Trump wird vieles anders

Deutschland sollte seine Amerika-Politik strategischer ausrichten